RUB » CERES »
de

Über die rituelle Bearbeitung der Zeit: Radiointerview mit CERES-Forscher

:

Es ist nun schon einige Zeit her, ein paar Tage um genau zu sein, dass der WDR 5 seine Sendung "Diesseits von Eden" ganz dem Thema Zeit und Religion gewidmet hat. Am ersten Tag des neuen Jahres 2021 widmete sich die Sendung in einem Beitrag z. B. den Gebetszeiten der Benediktiner und Muslimen und arbeitet Gemeinsamkeiten und Unterschiede heraus. Aber auch um den religiös gedeuteten Weltuntergang geht es. 

Mit in der Sendung dabei auch der CERES Studiendekan Jens Schlamelcher. In einem zweigeteilten Interview diskutiert er mit Moderator Gerald Beyrodt zwei Dimensionen von Zeit und Religion: Zum einen die rituelle Strukturierung des Kalenderjahres mit all den Festen und Ritualen. Zum anderen Rituale, die die Lebenszeit begleiten, wie z. B. Übergangsriten. 

Die Sendung gibt es hier zum Nachhören. Das Interview mit Jens Schlamelcher beginnt ab Minute 20:00.