RUB » CERES » Forschung
en

Jews and Christians in the East

Strategies of Interaction between the Mediterranean and the Indian Ocean

In diesem internationalen ERC-Forschungsprojekt stehen sowohl die Begegnungen als auch die verschiedenen Interaktionen, die das Zusammleben von jüdischer und christlicher Bevölkerung im Nahen Osten, dem Kaukasus, Äthiopien und Indien geprägt haben, im Mittelpunkt, da sie bis dato unzureichend erforscht wurden. Dabei geht das Projekt “Jews and Christians in the East: Strategies of Interaction between the Mediterranean and the Indian Ocean” (JewsEast) von der Prämissen aus, dass diese Regionen und kulturellen Räume zusammen untersucht werden müssen, damit man ein akkurates Bild der mittelalterlichen jüdisch-christlichen Beziehungen und ihrer inhärenten Dynamiken außerhalb der lateinisch geprägten Welt Mitteleuropas zeigen kann. Die Verbindungen zwischen diesen weit entfernten Regionen wurde nicht zuletzt durch den marinen Fernhandel aber auch durch die westliche Anbindung an die Seidenstraße geknüpft, so dass Texte und ihre Übersetzungen, künsterlische Motive und Praktiken, sowie Gebrauchsgüter ausgetauscht werden konnten. Eine derartig Vernetztung über große Distanzen ermöglichte den betreffenden jüdischen und christlichen Gemeinschaften, große Bewegungsspielräume zu nutzen.

Beteiligte Personen