RUB » CERES »
en

Stellenausschreibung: Wiss. Mitarbeiter/in (75 %, TV-L 13) im Forschungsprojekt DiGA

:

Das Forschungsprojekt DiGA (Digitalisierung Gandharischer Artefakte) schreibt eine Stelle für eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (PostDoc, TV-L E-13, 75%) aus.

Das Projekt hat zum Ziel, ein Digitalisierungskonzept für die Erfassung und Bereitstellung von Zeugnissen buddhistischer Skulpturen in Gandhāra (im heutigen Pakistan und Indien) zu erstellen. Dabei sind sowohl Softwareplattformen als auch Metadatenstandards zu evaluieren, die eine nachhaltige Speicherung und Darstellung sicherstellen und die Anschlussfähigkeit an andere Vorhaben ermöglichen. Gemeinsam mit Partnern aus Pakistan sollen zudem die rechtlichen Rahmenbedingungen geklärt werden. Das Projekt soll damit die Grundlagen für ein mögliches Folgevorhaben legen, in dessen Rahmen die eigentliche Digitalisierung umgesetzt werden kann.

Da das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert wird und die Einstellung ausschließlich aus externen Drittmitteln erfolgt, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Der/die Stelleninhaber/in wird einerseits die konkreten Sammlungen beschreiben (hierfür ist ein dreiwöchiger Feldaufenthalt in Pakistan geplant). Andererseits wird er/sie verfügbare technische Lösungen evaluieren, um ein Digitalisierungskonzept zu erstellen. Hierfür ist die Vernetzung mit einschlägigen Institutionen im In- und Ausland erforderlich.

Anforderungsprofil

Eine Promotion in Indologie, Südasiatische Kunstgeschichte/Archäologie, Religionswissenschaft oder einem verwandten Fach wird vorausgesetzt. Erwartet werden zudem Kenntnisse im Bereich der buddhistischen Ikonographie sowie der digital humanities, insbesondere die Kenntnis relevanter Daten- und Metadatenstandards. Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung von Digitalisierungsprojekten sind wünschenswert, vor allem im Bereich zwei- und dreidimensionaler visueller Medien.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, wissenschaftlicher Werdegang, Publikationsliste, Zeugnissen/Urkunden werden bis zum 12. Dezember 2016 per E-mail (als eine einzige pdf-Datei) erbeten an Dr. Tim Karis unter tim.karis@rub.de

Centrum für Religionswissenschaftliche Studien (CERES) der Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstraße 90a, D-44789 Bochum.

Die offizielle Stellenausschreibung im Stellenwerk der Ruhr-Universität Bochum