RUB » CERES »
en

Neue Publikation zu Buddhismus im mittelalterlichen Zentralasien

:

Heute wurde der elfte Band in der Publikationsreihe "Dynamics in the History of Religions" vom Brill Verlag veröffentlicht. Unter dem Titel "Buddhism in Central Asia 1 - Patronage, Legitimation, Sacred Space, and Pilgrimage" versammeln die beiden Herausgeber Carmen Meinert (Professorin am CERES, Projektleiterin BuddhistRoad und Kollegiatin des Käte Hamburger Kollegs) und Henrik H. Sørensen (wissenschaftlicher Koordinator BuddhistRoad) Beiträge, die aus der Auftaktkonferenz des Projektes BuddhistRoad entstanden sind. Die Konferenz wurde vom 23.-25 Mai 2018 in Bochum veranstaltet.

Die einzelnen Kapitel beleuchten mit Blick auf das mittelalterliche Zentralasien Themen wir die religiöse Legitimation, das Verhältnis von Staat und Religion, das Zusammenspiel von Patronat und Stiftung, die verschiedenen Ausprägungen des sakralen Raumes und welchen Einfluss Pilgerreisende auf die Übernahme von religiösen Vorstellungen und Wissen gehabt haben. Sie decken dabei eine ganze Bandbreite an buddhistischen Kulturen und Zivilisationen im mittelalterlichen Zentralasien ab, darunter die chinesische, die tangutische, die uigurische und tibetische, aber auch das Khotan-Reich. Sie zeigen auf, wie der Buddhismus trotz dieser vielfältigen kulturellen und sprachlichen Ausdrucksweisen eine gemeinsame konzeptuelle Vorstellung festschreiben konnte.

Als nunmehr elfter Band der Reihe "Dynamics in the History of Religions" unterstützten die Beiträge die zentrale These der Publikationsreihe, dass Bezüge zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung, zwischen Adaption und Abgrenzung wesentliche Faktoren für die geschichtlichen Dynamiken innerhalb des religiösen Feldes sind. Im Rahmen der Publikationsreihe sind weitere Bände geplant, die buddhistische Kulturen im mittelalterlichen Zentralasien thematisieren.
 

Bibliografische Informationen:
Buddhism in Central Asia I—Patronage, Legitimation, Sacred Space, and Pilgrimage, hrsg. von Meinert, Carmen und Henrik H. Sørensen, 2020, Leiden: Brill, 2020 - ISBN: 978-90-04-41562-1

Zum Download des Bandes bzw. der einzelnen Buchkapitel auf der BuddhistRoad-Website hier klicken.

Mit Beiträgen von: Max Deeg, Erika Forte, Yukiyo Kasai, Carmen Meinert, Simone-Christiane Raschmann, Kirill Solonin, Henrik H. Sørensen, Sem Vermeersch, Verena Widorn, and Jens Wilkens