RUB » CERES »
en

Anmeldefrist verlängert: Blockseminar zu Religionspolitik mit Volker Beck

:

Anmeldefrist bis 17. Oktober 2018 verlängert

Vom Bundestag in die Universität

Das Blockseminar Grundlagen von und Herausforderungen für Religionspolitik wird von Volker Beck, Lehrbe-auftragter des Centrums für Religionswissenschaftliche Studien der RUB, angeboten. Seit den 1990er Jahren bis 2017 war Volker Beck Abgeordneter des Bundestages und fungierte in der letzten Legislaturperiode als Religionspolitischer Sprecher der Fraktion von Bündnis 90/GRÜNE. Er gilt als der politische Wegbereiter der „Ehe für alle“. Seit seinem Ausscheiden aus dem Bundestag lehrt er am CERES.

Zielgruppe

Das Seminar ist für fortgeschrittene B.A.-Studierende und Studierende in den M.A.-Studiengängen Religionswissenschaft, Politikwissenschaft, Sozialwissenschaft, Theologie, u. ä. Studienfächer konzipiert.

Inhalt

Im Seminar sollen die religionsverfassungsrechtlichen Grundlagen der Religionspolitik diskutiert und die Grundzüge verschiedener religionsrechtlicher Systeme (Deutschland, Frankreich, Israel, u. a.) verglichen werden.

In einem zweiten Teil werden aktuelle Herausforderungen und Problemstellungen der Religionspolitik in Deutschland erörtert, z. B.: Kooperationsformen zwischen Staat und Religion beim Islam (Staatsverträge, Vereinbarungen zu Religionsunterricht und Theologischen Fakultäten, DIK); religionspolitischer Um-gang mit anderen religiösen Minderheiten (Aleviten, Juden, Sikh, Baha’i); Weltanschauungsgemein-schaften und Säkulare als Thema der Religionspolitik; kirchliches Arbeitsrecht zwischen Arbeitnehmer-rechten und kirchlichem Selbstverwaltungsrecht im Lichte verfassungsrechtlicher und europäischer Rechts-sprechung und -setzung.

Anmeldung

Interessierte Studierende mögen sich bitte bis zum 17. Oktober 2018 via E-Mail an pr-ceres@rub.de anmelden. Bitte Name, Martikelnummer, HF & NF und Fachsemester angeben.

Aufgrund der Raumbelegung kann es ggf. zu einer Teilnahmebeschränkung kommen. Mit der Anmelde-bestätigung erhalten Sie weitere Informationen (Treffpunkt Einführungsveranstaltung, Seminarraum etc.).