RUB » CERES » Forschung
en

Visuelle Repräsentationen von Kirche und Religion (1945-1980)

Im Teilprojekt "Visuelle Repräsentationen von Kirche und Religion" wird die außerkirchliche Fremdwahrnehmung in öffentlichen Bildern thematisiert.

Mit Hilfe neuerer kulturgeschichtlicher Ansätze, die davon ausgehen, dass Fotografien ihre Bedeutung durch Zuschreibungen und Verwendungszusammenhänge gewinnen und Inhalt und Bedeutung von Fotografien in diskursiver Praxis geformt und konstruiert werden, wird untersucht, welche ikonographischen Strukturen und Narrative gebildet werden, wie sich Darstellungen von Kirche und Religion verändern und wie sich Gebrauchsweisen und Deutungen verschieben.

Quellen sind verschiedene Printmedien, Filme und Fernsehberichte, wobei davon ausgegangen wird, dass Medien nicht nur abbildende Instanzen sind, sondern in hohem Maße selbst Vorstellungen von Kirche und Religion konstruieren.