RUB » CERES » Knowledge Transfer » Graduate School "RePliR"
de

Graduate School "RePliR"

replir_balkenlogo_draft.png Das interdisziplinäre Forschungskolleg Religiöse Pluralität und ihre Regulierung in der Region (RePliR) setzt sich mit den Folgen der religiösen Pluralisierung für die Regionen Münsterland und Ruhrgebiet auseinander. Es wurde im Juli 2016 vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW bewilligt und seit Juni 2017 vom Ministerium und Wissenschaft des Landes NRW gefördert. Es wird zusammen vom Centrum für Religion und Moderne der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster zusammen mit dem Centrum für Religionswissenschaftliche Studien (CERES) der Ruhr-Universität Bochum getragen.

Das Forschungskolleg ist ein Förderinstrument des Landes Nordrhein-Westfalen, das auf die Erforschung der großen gesellschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart ausgerichtet ist. Das Format soll neben wissenschaftlichen Erkenntnissen auch praktische und nachhaltige Handlungsstrategien für Politik und Gesellschaft aufzeigen. Dazu werden in diesem Bochumer Forschungskolleg einerseits eine vertiefte interdisziplinäre Zusammenarbeit und andererseits die Kooperation mit außeruniversitären Praxispartnern angestrebt.

Im Rahmen des Kollegprogramms wird es verschiedene Aktivitäten im Bereich Wissenstransfer geben. Weitere Informationen zu diesen Aktivitäten folgen demnächst an dieser Stelle.

Kontakt