RUB » CERES » Veranstaltungen
en

Vortrag: Ritueller Umgang mit dem Tod eines nahen Angehörigen und Trauer in verschiedenen Religionen

Externe Veranstaltung

Grenzsituationen, die die alltäglichen Erfahrungen übersteigen, gehören zum Beruf der Notfallseelsorgenden der Feuerwehr, der Rettungsdienste, der Polizei und der Kirchen. In der Konfrontation mit dem Sterben und Tod aber auch im Beistand der Angehörigen begegnen sie häufig religiösen Vorstellungen und Praktiken. Sie gilt es zu deuten und möglicherweise in die eigene Handlungspraxis zu integrieren. Im Rahmen der wissenschaftlichen Fortbildung "Notfallseelsorge & Krisenintervention" gibt Susanne Stentenbach-Petzold (CERES) mit ihrem Vortrag einen kompakten Überblick über die Bedeutung von religiösen Ritualen in der Auseinandersetzung mit Sterben und Tod.

Die Fortbildung wird veranstaltet von der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum und der Konferenz der Beauftragten für Notfallseelsorge NRW.

Ort: Ruhr-Universität Bochum, Campus GA 7/139, Universitätsstraße 150, 44801 Bochum

Vortragende/r