RUB » CERES » Veranstaltungen
en

Öffentlicher Vortrag: Religiöse Vielfalt und Migration im Ruhrgebiet heute

Externe Veranstaltung

Öffentlicher Vortrag von Prof. Dr. Volkhard Krech (CERES) im Rahmen des Projekts „Der geteilte Himmel. Reformation und religiöse Vielfalt an Rhein und Ruhr“.

Der Vortrag gibt einen vertiefenden Überblick über die gegenwärtige religiöse Lage im Ruhrgebiet. Ob Kirchenumnutzung, Moscheebau oder neue Tempel - das Ruhrgebiet ist religiös stark in Bewegung. Mehr als 200 religiöse Gruppen von Amtskirchen bis hin zu Kleinstgemeinschaften prägen die religiöse Landschaft zwischen Emscher und Ruhr. Im Vortrag wird besonders veranschaulicht, wie Migrationsprozesse die religiöse Landschaft der Region stetig verändern.

Veranstaltungsort: Ruhr Museum, Kokskohlenbunker [A16] (Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen)
Eintritt frei

Mehr Informationen zur Vortragreihe hier.

Das Projekt „Der geteilte Himmel. Reformation und religiöse Vielfalt an Rhein und Ruhr“ wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages sowie vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. Es steht unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages.

Vortragende/r