RUB » CERES » Veranstaltungen
en

Vortrag: Religiöse Rechte und Fundamentalisten im US-Wahlkampf 2016

Externe Veranstaltung

Am 8. November 2016 wird in den USA ein neuer Präsident gewählt. Wie auch in den vergangenen Jahren mischen dabei die "rechten" oder "fundamentalistischen" christlichen Gruppierungen, die sogenannte "religiöse" oder "christliche Rechte" wieder kräftig mit. Ihre Anliegen sind zum Beispiel: das Verbot gleichgeschlechtlicher Ehen, das Recht auf "home schooling" in allen Bundesstaaten der USA, die Abschaffung des Sexualkundeunterrichts und die Förderung von Programmen, die Enthaltsamkeit vor der Ehe propagieren. Der politische Einfluss dieser Gruppen hat seit den 1970er Jahren stetig zugenommen, auch wenn ihre Hauptziele nach wie vor politisch kaum erreicht wurden.


Unter Bezug auf den laufenden Wahlkampf in den USA präsentiert der Dr. des. Martin Radermacher (CERES), Spezialist für US-amerikanischen Evangelikalismus, diese und weitere Hintergründe zur religiösen Rechten in der US-amerikanischen Politik.

Der Votrag findet im Katholischen Forum Mönchengladbach und Heinsberg, Haus der Regionen (Bettrather Straße 22, 41061 Mönchengladbach) statt.

Weitere Informationen

Vortragende/r