RUB » CERES » Veranstaltungen
en

Katholiken damals - Muslime heute. Religiöse 'Parallelgesellschaften' im Vergleich

Externe Veranstaltung

Streitgespräch auf dem 52. Deutschen Historikertag in Münster, Teilnehmer u.a. CERES-Forscher PD. Dr. Levent Tezcan

mit Wilfried Loth, Schirin Amir-Moazami, Marc Breuer und Levent Tezcan

Unbekannte religiöse Rituale und ein enormes Bildungsdefizit, rückständig und antimodern, überdies noch einer fremden Macht verpflichtet – was heute Musliminnen und Muslimen vorgeworfen wird, hielt man im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert dem katholischen Bevölkerungsteil vor. In beiden Fällen laufen die Vorurteile darauf hinaus, dass die jeweilige religiöse Gemeinschaft eine nicht integrierbare, vielleicht sogar eine integrationsunwillige ‚Parallelgesellschaft‘ bildete. In dem interdisziplinären Streitgespräch diskutieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler anhand des Vergleichs Anspruch und Wirklichkeit des Konzepts und fragen grundsätzlich nach der Rolle von Religion für den gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Moderation: Sven Felix Kellerhoff (Hamburg); Organisation: Dr. Daniel Gerster und Prof. Dr. Thomas Großbölting, Exzellenzcluster "Religion und Politik" und Centrum für Religion und Moderne (CRM)  Mehr Informationen hier

Ort: Westfälische Wilhelms-Universitäts Münster, Fürstenberghaus, Hörsaal F2, Domplatz 20, 48143 Münster

 

Vortragende/r