RUB » CERES » Veranstaltungen
en

Konzeptgruppe Inclusion and Demarcation

Meeting

Gordon

Ruepke

Nach dem der Begriff der Häresie betrachtet worden ist, soll jener der "Superstition" das nächste Thema der Konzeptgruppe sein. Die beiden Konzepte und Begriffe sind verbunden, wie die Texte von R. Gordon und J. Rüpke (siehe unten) zeigen können. Diese beiden Positionen sind zugleich die Grundlage des Gesprächs beim nächsten Treffen. Im Sommersemester 2012 sollen einige (wenige) Fallstudien zum Begriff der "Superstition" folgen. Wenn bereits Interesse bestünde, am 19.12. ein „paper“ vorzustellen, wäre das sehr willkommen. In diesem Fall sind Interessenten eingeladen, sich mit Christian Frevel in Verbindung zu setzen. Am Ende hoffen wir, jenen Zeitpunkt in der Geschichte näher eingrenzen zu können, an dem "Häresie"/"Superstition" und "Religion" endgültig zu Gegenbegriffen wurden - oder zu zeigen, dass dies nie der Fall war.

Kontakt