RUB » CERES » Forschung
en

Netzwerk zur Erforschung religiöser Pluralisierung

Im Gegensatz zu den USA können die europäischen Länder noch lange nicht auf eine jahrhundertealte Kultur religiöser Vielfalt zurückblicken - zumindest nicht in Bezug auf eine breite Vielfalt. Die Erkenntnis darüber, in welcher Weise unter Pluralitätsbedingungen eine Kultur der Anerkennung unterschiedlicher religiöser Strömungen gefördert werden kann und wo ihre strukturellen oder inhaltlichen Grenzen liegen, ob die Koexistenz verschiedener religiöser Traditionen dialogisch, akkulturierend, indifferent oder synkretistisch realisiert wird, ist nicht nur für den originär wissenschaftlichen Diskurs von Interesse. Die Erforschung der jeweiligen Bedingungsfaktoren ist für den europäischen Integrationsprozess von fundamentaler Bedeutung.

Ziel des NORFACE CAPACITY BUILDING Projekts Network for the Investigation of Religious Pluralism in Europe war es, die europaweite Forschung auf diesem Gebiet zu vernetzen. Damit wurde nicht nur einen weiterer Baustein für die internationale Vernetzung der Religionswissenschaft in Bochum gelegt, sondern auch verdeutlicht, welche Rolle der empirischen Religionsforschung für die zukünftige Gestaltung sozialpolitischer Rahmenbedingungen im internationalen Kontext zukommen kann.

Seit seiner Gründung versucht das Capacity Building Projekt, die themenspezifische Forschung auf einer europäischen Ebene zusammenzuführen, indem es Kommunikationsmöglichkeiten schafft und Informationen über nationale Forschungsprojekte zusammenbringt.

Die konkreten Aktivitäten des Capacity Building Projektes umfassten drei Bereiche:

Im Oktober 2009 wurde in Bochum eine internationale Konferenz zum Thema „Religious Pluralisation in Europe - Conditions, Dimensions and Consequences“ veranstaltet, die Mitglieder des Capacity Programmes und weitere mit dem Thema beschäftigte Forscher/innen zusammengebracht hat.

Daneben ist eine Homepage (www.plureligion.net) aufgebaut worden, welche das Capacity Building Project präsentiert und sukzessive mit Informationen zur Pluralisierungsthematik und einzelnen Forschungsergebnissen angereichert wurde.

Das Capacity Building Projekt sah ferner die Vorbereitung und Konzeption einer Summer School vor, die im Juli 2010 in Bochum stattfand. Die Summer School richtete sich an interessierte Nachwuchsforscher/innen, die zur Pluralisierungsthematik arbeiten.

Website

» zur Homepage des plureligion-Netzwerks

Gefördert durch

Beteiligte Personen